Mein erster Blogbeitrag

Sei du selbst. Alle anderen sind bereits vergeben.

— Oscar Wilde

Dies ist der erste Beitrag in meinem neuen Blog. Ich beginne gerade erst mit dem Bloggen; bleibt also dran, es folgen bald weitere Beiträge. Melde dich unten an, um eine Benachrichtigung zu erhalten, wenn ich etwas Neues poste

Großangriff der globalistischen Allianz gegen Deutschland und den Rest der Welt

Danke für Deinen Beitrag,

Ein jeder selbst kann nur mit dem Wahrhaften „Wissen“, um die allerherhöchste Weltliche Wertigkeit seiner eigenen geschöpften Überpositiven unveräusserlichen Rechte heraus, nur immer seinen eigenen Raum schützen.
Der geheim Aggierende Innerer Kreis eines altes Wüsten Volk s erschuf die Illosion “ GLAUBE“ der durch Ablass und Steuern selbsverschuldet genährt wurde .Moderner wird es heute als Gepredigte Mediale Wahrheit durch Steuern und Abgaben selbstverschuldet weitergeführt.
So kann mit der vortäuschenden höherwertigkeit des Glaubens, über dem Wissen und mithilfe dem Täuschenden Prinzip das Mehrheit über der Wahrheit steht ,die überpositiven Schöpfungs Rechte des Einzelnen Rechteinhabers verborgen werden.

Ich ein geborenes Menschen Wesen, ein Teil aus dem Universellen Schöpfungsgegebenen da Sein ,
Einzig Artig nur durch den Schutz meiner mir übertragenen Macht der Selbst Verantwortung meiner Handlungen,
im Bewust Sein der in mir frei geschöpften Universellen Energie,
bin ich allein der wahrhafte Recht mässige Nutzer meiner überpositiven Energie durch die Schöpfung.
Überleben der Schöpfung aller Menschen erfordert, das Leben im Bewust Sein zu Leben nicht zu kämpfen.
Paul von Paulsohn

Sei herzlich Willkommen beim Dude

Wird die Menschheit erwachen, bevor man sie einschläfert?

Das Geschehen am Himmel des Wochenendes vom 15. und 16. Februar 2020 stand beispielhaft für die „asymmetrische Kriegsführung“ (Zitat Merkel) der Herrscher gegen die überzähligen und zunehmend aufmüpfigen Völker.

Mich erinnert die gängige Praxis an eine überarbeitete Version einer Vorgehensweise aus einer vergangenen Epoche: Was früher im Verborgenen, in speziellen Kammern, geschah, wird heute ungeniert und ohne jede räumliche Begrenzung praktiziert. Die Frischluft-Toxifizierung basiert zwar auf anderen Mechanismen, führt aber zum gleichen Ergebnis. Wie sagen die angloamerikanischen Choreographen des Weltenchaos so schön? Think bigger!

Ursprünglichen Post anzeigen 619 weitere Wörter

Dich vorstellen (Beispielbeitrag)

Dies ist ein Beispielbeitrag, ursprünglich veröffentlicht im Rahmen der Blogging University. Nimm an einem unserer zehn Programme teil und starte noch heute mit deinem Blog.

Du wirst heute einen Beitrag veröffentlichen. Mach dir keine Gedanken darüber, wie dein Blog aussieht. Es ist egal, ob du ihm bereits einen Namen gegeben hast oder nicht. Fühl dich nicht überfordert. Klicke einfach nur auf den Button „Neuer Beitrag“ und erzähle uns, warum du hier bist.

Warum tun wir das?

  • Weil neue Leser so mehr Informationen erhalten. Wer bist du? Worum geht es bei dir? Warum sollten sie dein Blog lesen?
  • Weil dies dir helfen wird, dich auf deine eigenen Ideen zu konzentrieren und darauf, was du mit deinem Blog erreichen möchtest.

Der Beitrag kann lang oder kurz sein, eine persönliche Einführung zu deinem Leben oder eine Botschaft enthalten, ein Manifest für die Zukunft werden oder einfach kurz darstellen, welche Dinge du zukünftig veröffentlichen möchtest.

Damit du beginnen kannst, haben wir hier einige Fragen an dich.

  • Warum führst du ein öffentliches Blog und kein persönliches Tagebuch?
  • Über welche Themen möchtest du schreiben?
  • Mit wem möchtest du über dein Blog in Kontakt kommen?
  • Wenn dein Blog im kommenden Jahr erfolgreich ist: Was möchtest du erreichen?

Dies sind keine starren Fragen. Das Schöne an einem Blog ist, dass er sich ständig entwickelt, je nachdem, was wir lernen oder wem wir begegnen. Es ist jedoch gut zu wissen, wo und warum du dieses Blog begonnen hast. Und darüber hinaus kannst du durch die Formulierung deiner Ziele weitere Inspirationen erhalten.

Du weißt nicht, wie du beginnen sollst? Schreibe einfach auf, was dir gerade in den Kopf kommt. Anne Lamott, Autorin eines tollen Buchs zum Thema Schreiben, sagt, dass du dir selbst die Erlaubnis geben musst, einen „ersten schlechten Entwurf“ zu verfassen. Anne spricht einen wichtigen Punkt an: Beginne einfach mit dem Schreiben und bearbeite deinen Entwurf erst später.

Wenn du bereit bist, deinen Beitrag zu veröffentlichen, füge ihm drei bis fünf Schlagwörter hinzu, die das Thema deines Blogs erfassen: Schreiben, Fotografie, Fiction, Erziehung, Essen, Autos, Filme, Sport usw. Mithilfe dieser Schlagwörter können Leser, die sich für deine Themen interessieren, deinen Beitrag schneller im Reader finden. Vergewissere dich, dass eines der Schlagwörter „zerotohero“ ist, sodass dich auch neue Blogger finden können.

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten